Schüler und Senioren erfolgreich in Münster und Erfurt

v.l.n.r., v.h.n.v.: Alisa Fabrice, Annegret Hamann, Trainer Olaf Grützner, Jan Gaca, Vivien Hillmann, Fiona KöhlerDass Fechten ein attraktiver Sport für alle Generationen ist, zeigten die Mitglieder des Hasper FC am letzten Wochenende. Die jüngsten Fechter starteten in Münster bei den westfälischen Schülermeisterschaften, während die Senioren um Ranglistenpunkte in Erfurt antraten.

Annegret Hamann konnte bis ins Finale jede Begegnung im Damensäbel für sich entscheiden. Im Gefecht um den Turniersieg hatte sie jedoch gegen Brigitte Greunke vom FC Waldshut (Südbaden) das Nachsehen. Durch diesen zweiten Platz belegt Annegret Hamann auch den zweiten Platz in der deutschen Rangliste der Senioren.

In Münster konnten sich alle Florettfechterinnen für die Endrunde qualifizieren. Fiona Köhler belegte dort den 7. und Vivien Hillmann den 5. Platz. Alisa Fabrice verlor das Halbfinale gegen Hannah Gudorf aus Burgsteinfurt und konnte sich über Bronze freuen.

Im Herrensäbel verlor Jan Gaca knapp mit 5:4 das Halbfinale, nachdem er von 4:1 auf 4:4 aufgeholt hatte, freute sich aber dann am Ende über die Bronzemedaille.