Jugend trainiert für Olympia: 3. Platz für Team des Albrecht-Dürer-Gymnasiums

v.l.n.r.: Paula Purps, Juliane Schaaf, Valerie Fabrice, Alisa Fabrice, Julius Krüselmann, Jan Gaca, Maarten Purps und Roni MemisBeim Bundeswettbewerb der Schulen/Jugend trainiert für Olympia in Nordrhein-Westfalen konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Albrecht-Dürer-Gymnasium sowohl im Damen- als auch im Herrenflorett den dritten Platz sichern.

Als Bezirksmeister des Raums Arnsberg trafen sie dort auf die Sieger der Regierungsbezirke Detmold, Münster, Düsseldorf und Köln. Als jüngste Teilnehmer in der Wettkampfklasse II (Jg. 1999 bis  Jg. 1995) gelang es doch beiden Mannschaften, mitzuhalten und sich auch teilweise zu behaupten.

Gerade gegen die Herren- und Damenflorettmannschaft des Olympiastützpunktes Bonn, vertreten durch das Tannenbusch Gymnasium, zeigten beide Mannschaften die besten Leistungen des Turniers. Die Damenmannschaft führte über weite Teile des Mannschaftskampfs gegen die favorisierten Fechterinnen aus Bonn, musste am Ende aber eine Niederlage hinnehmen. Im Herrenflorett ging die Mannschaft aus Bonn ebenfalls als Favorit gegen das Albrecht-Dürer-Gymnasium auf die Planche.

Vertreten mit dem amtierenden deutschen Meister und zwei Teilnehmer der WM in Moskau, reichte es am Ende nur für einen knappen Sieg gegen die Mannschaft aus Hagen. Am Ende des Turniers konnte das Albrecht-Dürer aber dann zwei weitere Pokale für die erbrachte Leistung mit nach Hagen nehmen.

Das Team wird trainiert von den Frank Gaca und Jannis Selbach vom Hasper Fecht Club, die mit den Leistungen sehr zufrieden sind.