Landesmeisterschaften der A-Jugend (Jg. 1998 bis Jg. 2000)

Fiona-Koehler Jannis-Selbach Etienne-Michels Caterina-Mongiello Narvina-HeinrichDie erfolgreichen Wochen der Hagener Fechter gehen weiter. Bei den Landesmeisterschaften der A-Jugend (Jg. 1998 bis Jg. 2000) startete der Hasper Fecht Club im Einzeln mit Fiona Köhler und Caterina Mongiello im Damen- und Etienne Michels im Herrenflorett. In beiden Disziplinen wurden erst Vorrunden gefochten und nach diesen Platzierungen eine 32-Ausscheidungsrunde gesetzt.

Teilnehmer die es nicht schafften sich unter die besten 32 Fechtern zu qualifizieren, schieden direkt nach den Vorrunden aus. Im Damenflorett konnten die beiden Hasper Fechterinnen sich auf de Plätze Plätze 18 (Mongiello) und 16 (Köhler) bringen. Im weiteren Verlauf der Direktausscheidung scheiterten aber beide und die Eingangsplatzierung war für beide dann auch das Endergebnis. Im anschließenden Mannschaftswettbewerb, mit Narvina Heinrich, kam das Florett Damen Team dann ins Achtelfinale. Hier trafen sie auf den TV Jahn Siegen, welcher sich mit 45 zu 35 Treffern durchsetzte. Damit mussten sich die Fechterinnen vom HFC mit dem fünften Platz begnügen.

Für Etienne Michels ging es nicht nur um eine gute Platzerung bei den Landesmeisterschaften sondern auch um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Moers. Auf Platz drei nach der Vorrunde gesetzt, konnte er mit drei Siegen direkt in das Finale der letzten acht Fechter einziehen. Nach dem Viertelfinalgefecht, war Trainer Jannis Selbach dann mehr geschafft als sein Fechter. Von Außen musste er zusehen, wie Etienne im letzten Drittel 14 zu 12 führte und nur noch einen Treffer brauchte um ins Halbfinale einzuziehen. Innerhalb von Sekunden konnte aber sein Gegner, Jasper Baldauf aus Burgsteinfurt, ausgleichen. Nach bangen Sekunden schaffte Etienne es aber dann doch, den Siegtreffer zum 15 zu 14 zusetzen und ins Halbfinale einzuziehen. Hier stand er dann Philipp Kröger aus Quernheim gegenüber, der dieses Halbfinale aber für sich entschied.

Dennoch waren sowohl Etienne Michels als auch Jannis Selbach zufrieden, da die Bronzemedaille erreicht wurde und damit auch die direkte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Moers.