Xanten: Römer und Klettern in luftiger Höhe

DSC04541Nach einer schönen Woche bei bestem Wetter in Xanten sind nun 16 Kinder und ein Teil des J-Team Fencing wieder gut zu Hause angekommen. Im Archäologischen Park und im Römermuseum Xanten lernten wir viel Interessantes kennen.

Bei einer Museumsführung verkleidet als Römische Legionäre, probierten wir Spiele aus, die schon die Römer gespielt haben, und bastelten eine eigene Schreibtafel aus Wachs, die natürlich direkt genutzt wurde.

Dann wurde die Stadt Xanten auf eigene Faust erkundet. In 3-er bis 5-er Gruppen gingen die Kinder los, um den Dom zu besichtigen, Mitbringsel für Eltern und Geschwister zu kaufen oder einfach nur im großen Süßigkeitengeschäft zu shoppen. Abends hatten wir in der wunderschönen Jugendherberge viel Spaß bei lustigen Spielen und Gesprächen über die Erlebnisse des Tages.

Beim Höhepunkt der Freizeit im Hochseilgarten konnten alle über ihren eigenen Schatten springen und haben sich auf 5 Meter Höhe begeben.

Die ganz Mutigen schafften dann auch noch den Parcours in 12 Metern Höhe, während die anderen in 1-2 Metern Höhe schon die schwierigen Hindernisse fürs nächste Mal übten.